Fröhlicher Start

Messdienereinführung in Liebfrauen

Am 11.11.2018 fand die Einführung der neuen Messdiener statt. Insgesamt wurden neun Messdienerinnen und Messdiener in die Gemeinschaft aufgenommen, davon sieben Mädchen und zwei Jungen. Zu diesem Anlass haben wir die beiden Gruppenleiter Leon Spiza und Eike Weisner zu einem Interview eingeladen. „Fröhlichkeit“ war das Stichwort der Messe, berichtete uns Eike, passend zu Beginn der Karnevalssaison. Um der Fröhlichkeit Ausdruck zu verleihen, wurden während der Messe Witze von den Kindern und den beiden Leitern vorgetragen. „Es stand schon in der Bibel, dass Jesus eine Geliebte hatte, er ging durch die Wüste und eine lange Dürre folgte“ antwortete Leon auf die Frage, welcher Witz am besten gewesen sei. Damit die Einführung gelang, haben sich die Kinder mit der Unterstützung von Lisa Knüver, Torsten Ferge und den beiden Gruppenleitern, diverse Fertigkeiten eines Messdieners angeeignet. „In den folgenden Gruppenstunden werden wir die Aufgaben eines Messdieners noch weiter vertiefen“ so Eike. „Aber wir dürfen Spiel und Spaß dabei nicht vernachlässigen“ fügte Leon hinzu. „Natürlich läuft am Anfang nicht alles perfekt.“ Er erinnerte sich an seine Messdienereinführung. „Als wir damals eingeführt wurden waren wir auch nervös, dass ist ja auch ganz normal!“ ergänzte Eike. Die beiden Leiter sind mit der Leistung ihrer Schützlinge jedenfalls zufrieden und freuen sich auf die gemeinsamen Gruppenstunden und Veranstaltungen.
(Nikolas Böhm & Julius Ponhöfer)

Aktuelle Gottesdienste

Samstag – 10. November

16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst

17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier, mitgestaltet durch „TonArt“ (Paschke)

18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Stübbe)

Sonntag – 11. November: 32. Sonntag im Jahreskreis

8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)

9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)

10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

10.30 Uhr Liebfrauen: Familiengottesdienst mit Aufnahme der neuen Messdiener (Paschke/Ferge)

Die Kollekte ist für unsere Pfarrbücherei bestimmt.

Montag – 12. November

10.30 Uhr Altenheim St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

17.00 Uhr St. Barbara: Wortgottesdienst zu St. Martin (Pieper)

Dienstag – 13. November

8.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (Stübbe)

14.30 Uhr St. Petrus Canisius: Festgottesdienst mit Krankensalbung zum 50jährigen Jubiläum der Seniorengemeinschaft St. Petrus Canisius (Stübbe/Paschke)

18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Okafor)

Mittwoch – 14. November

9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Okafor)

Donnerstag – 15. November

10.00 Uhr Karl-Pawlowski-Altenzentrum: Wortgottesdienst (Schill)

18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Stübbe)

Freitag – 16. November       

8.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)

9.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)

Samstag – 17. November

16.00 Uhr Liebfrauen: Feier der Firmung

16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst

17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier, Cäcilienfest der Chorgemeinschaft Liebfrauen (Okafor)

18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier

K I R C H E N V O R S T A N D S W A H L

Sonntag – 18. November – 33. Sonntag im Jahreskreis

8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)

9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)

10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier und Kleinkinderwortgottesdienst im Pfarrheim (Okafor)

10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)

11.30 Uhr St. Barbara: Wort-Gottes-Feier

12.00 Uhr Liebfrauen: Taufe von Charlotte Walrab, Alina Heilmann, Lea-Madison Krömer, Moritz Johannes Giza (Paschke)

Die Kollekte ist für die Diaspora bestimmt.

Kandidatenliste für die Wahl zum Kirchenvorstand in der Kirchengemeinde Liebfrauen Recklinghausen 17./18. November 2018

F R I E L I N G, Christian

Scharhörnweg 3, 45665 Recklinghausen

Marketing-Fachwirt, 43 Jahre

Er kann auf eine langjährige Erfahrung in der Mitarbeit in kirchlichen Gremien zurückblicken (Vorsitzender des Pfarrgemeinderates Liebfrauen und Mitarbeit im Fusionsausschuss). Durch seine berufliche Tätigkeit bringt er Erfahrungen in den Bereichen Ressourcen, Personal und Öffentlichkeitsarbeit mit.

H Ä N D S C H K E, Wolfgang

Ostcharweg 110, 45665 Recklinghausen

Stadtplaner, 63 Jahre

Als erfahrenes Kirchenvorstandsmitglied des Kirchortes St. Petrus Canisius sieht Wolfgang Händschke als Stadt-planer seine Schwerpunkte im Bereich Planen und Bau-en. Ferner ist er durch die Mitarbeit im „Dritte Welt Kreis“ an sozialen Fragen interessiert.

K R U N E R, Achim

Syltstraße 20, 45665 Recklinghausen

Verwaltungsfachwirt, 56 Jahre

Er möchte seine Erfahrungen in verwaltungstechnischen sowie personalführenden Bereichen in den Kirchen-vorstand einbringen. Durch seine Tätigkeit bei der Stadt Recklinghausen sieht er sich in der Lage, Kontakte zwischen Stadt und Pfarrei herzustellen und für die Pfarrei nutzbar zu machen.

M Ü N C H, Elisabeth

Hoher Steinweg 30, 45665 Recklinghausen

Sozialpädagogin i. R., 66 Jahre

Elisabeth Münch blickt auf eine langjährige Mitarbeit im Kirchenvorstand zurück. Aufgrund ihrer früheren sozialpädagogischen Ausbildung und Tätigkeit, sieht sie weiterhin ihren Schwerpunkt in der Kirchen-vorstandsarbeit als Vertreterin des Trägers im Verbund der Kindertagesstätten.

O S T E R H O L T, Christoph

Erlenweg 23, 45665 Recklinghausen

Oberstudienrat, 43 Jahre

Ehrenamtlich ist er u.a. im Vorstand der Kolpingsfamilie und als stellvertretender Sachkundiger Bürger im Ausschuss für Soziales und Demographie der Stadt Recklinghausen. Aufgrund seiner kaufmännischen Zusatzausbildung sieht er seinen Schwerpunkt in der Mitarbeit in den Trägergremien des Altenheimes und der weiteren Einrichtungen für Senioren.

R O T E R T – H A N S E N, Ingrid

Sachsenstraße 11 a, 45665 Recklinghausen

Betriebswirtin für soziale Berufe, 54 Jahre

Sie bringt vielfältige Erfahrungen in den Mitwirkungsgremien der Pfarrei (KV, Pfarrgemeinderat und Aufsichtsrat des Altenheimes St. Johannes) mit. Zudem kann sie die Erfahrungen ihrer beruflichen Tätigkeit gerade in den Bereichen Personalwesen, Immobilienverwaltung und Finanzen zum Wohl der Pfarrei einbringen.

S C H L Ü T E R, Thomas

Nordseestraße 114, 45665 Recklinghausen

Physiotherapeut, 44 Jahre

Thomas Schlüter engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich besonders im kirchenmusikalischen Bereich unserer Pfarrei. Er leitet den Da Capo Chor. Schwerpunkte seiner Arbeit im Kirchenvorstand sieht er in den Bereichen Personal, sowie Bauen und Investitionen.

SONY DSC

S C H Ü R K, Theodor

Esseler Straße 216, 45665 Recklinghausen

Rentner, 69 Jahre

Ist Allrounder und bringt seine Erfahrungen in baulichen und handwerklichen Angelegenheiten an allen fünf Kirchorten ein. Ganz besonders ist er die Ansprechperson am Kirchort Heilig Geist.

T R A C H T E R N A C H, Matthias

Frankenweg 15, 45665 Recklinghausen

Feuerwehrbeamter, 36 Jahre

Er ist mit seinen bisherigen Schwerpunkten im Kirchen-vorstand auch an allen Kirchorten eingesetzt: Als Mitglied im Bauausschuss hat er seinen Fokus auf die Immobilien unserer Pfarrei. Ferner ist er als Dienstgeberbeauftragter tätig.

W E C K I N G, Christian

Henrichenburger Straße 221, 45665 Recklinghausen

Verwaltungsangestellter, 29 Jahre

Er wohnt erst seit kurzem am Kirchort St. Barbara. Aber durch seine Tätigkeit bei der Zentralrendantur ist er mit allen Aufgaben, die in der Kirchenvorstandsarbeit anfallen, bestens vertraut. Seine Schwerpunkte sieht er im Bereich Liegenschaften-Bauen-Investitionen.

 

| St. Barbara | Heilig Geist | St. Johannes | Liebfrauen | St. Petrus Canisius |