Tag 8: Portomarin – Palas de Rei 

Am Samstag führte der Camino für die Pilgergruppe aus Recklinghausen von Portomarin nach Palas de Rei. Das Zeltlager lag etwa einen Kilometer abseits des Dorfes, durch den der Camino führt. So wurde die Gruppe per Bully zum Jakobswerg gebracht. Der Weg war recht unspektakulär, aber das galizische Wetter zeigte sich von seiner „besten“ Seite: morgens und am frühen Abend kalt, zwischendurch regnerisch und nachmittags sehr heiß und sonnig. In Palas de Rei empfing dann die Dorfkirche die Pilger mit einem extra Pilgerangebot. Es lagen Bibelstellen als Impuls in unterschiedlichen Sprachen bereit.
Zeltlager am morgen

Tägliches Ritual für die Camino-Pilger: Zelte ab- und aufbauen

Pfarrkirche von Palas de Rei: Parroquia de San Tirso de Palas de Rei
Hauptstraße in Palas de Rei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.