die woche | 22.09. – 30.09.2018

Samstag – 22. September
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Hoffmann)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Okafor)

Sonntag – 23. September
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Paschke)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Okafor)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier und Kleinkinderwortgottesdienst (Stübbe)
Die Kollekte ist für Caritas bestimmt.

Montag – 24.September
10.30 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Pieper)

Dienstag – 25. September
8.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (Okafor)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Okafor)

Mittwoch –26. September
9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Okafor)

Donnerstag – 27. September
10.30 Uhr Altenheim „Haus der Begegnung“: Wortgottesdienst (Beckmann)
18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier (Okafor)

Freitag – 28. September
8.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)
9.00 Uhr St. Barbara: Wortgottesdienst des Familienzentrums St. Barbara (Pieper)
9.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Okafor)

Samstag – 29. September – Heilige Erzengel Michael, Gabriel und Rafael
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Tönnis)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Stübbe)

Sonntag – 30. September – 26. Sonntag im Jahreskreis
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)
10.30 Uhr Hof Göttken: Familiengottesdienst zum Erntedank Paschke/Pieper)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte bestimmt.

Für die Pfarrei

„Stadtwallfahrt mit ganz viel Sinn“
250 Recklinghäuser begrüßte Weihbischof emeritiert Dieter Geerlings am Sonntag (16. September) zum Gottesdienst in der Wallfahrtskirche auf dem Annaberg in Haltern am See. Gut 100 Pilger waren am Vormittag gestartet. Sie waren „Mit allen Sinnen auf dem Weg“. Zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Motorrad ging es von Recklinghausen-Speckhorn, dem zentralen Ort der Aussendung, zum Annaberg.
30 Kindern und Jugendliche, die bereits am Samstag aufgebrochen waren, hatten da schon eine besondere Überraschung erlebt. In ihrer Unterkunft, dem Pfarrheim von St. Lambertus in Haltern-Lippramsdorf, stattete ihnen Weihbischof Geerlings am Abend einen Besuch ab. „Sie hatten gerade das Abendessen fertig. Es war richtig mit Geschmack“, sagte Geerlings und führte damit hin auf das Thema der Messe: Im Mittelpunkt stand das „Schmecken“. Auf dem Weg nach Haltern hatten sich die Pilger schon mit den Sinnen Sehen, Hören und Fühlen beschäftigt.
Geerlings „schmeckt“, wie die Mutter von Thomas Edison mit einem Brief umgegangen ist, den die Schule ihrem damals noch jungen Sohn mitgegeben hat. Die Lehrer hätten geschrieben, dass er zu klug für die Schule sei und daher freigestellt werde, liest sie ihrem Sohn vor. Jahre später findet Edison den Brief, die Mutter ist lang tot. Die Lehrer hatten tatsächlich der Mutter geschrieben, dass ihr Sohn geistig behindert wäre und er deshalb nicht mehr unterrichtet werde. „Solche Wegbegleitung schmeckt, solche Wegbegleitung ist wie das Salz in der Suppe“, sagte Geerlings in seiner Predigt.
„Keinen Geschmack auf Kirche“ machen jedoch dem Bischof die Missbrauchsskandale. „Das ist einfach erschütternd und schockierend.“ Auch die Art der Vertuschung ist beschämend, weil man nicht auf die Opfer geschaut habe. „Sie müssen sich vorkommen, als wären sie Mittäter. Da ist Selbstkritik und Umkehr zu den eigenen Idealen gefordert. Es muss uns um den Menschen gehen, damit sie wieder Gefallen an Gott haben. Der Mensch ist nach unserem Glauben für die Freude geschaffen. Die Menschen müssen nicht Gefallen an der Kirche finden, sondern Freude am Evangelium haben. Das Thema wird uns noch einige Zeit begleiten. Das ist traurig, aber das ist so.“
„Zeit nehmen“ sollten sich die Wallfahrer, dies hatte Gustav Peters insbesondere den Radwallfahrer bei der Aussendung in der Kirche Heilige Familie mit auf den Weg gegeben. „Der Weg ist das Ziel. Wir wollen ihn nutzen, um mit allen Sinnen uns selbst auf die Spur zu kommen“, sagte der Vorsitzende des Stadtkomitees der Katholiken. Stefanie Neumann gefiel das Thema der Stadtwallfahrt sehr: „Loszufahren, mit allen ins Gespräch und in den Austausch zu kommen und dabei Augen und Ohren offen zu haben, für einander da zu sein, ist für mich christliches Leben“. Für Jan Dombrowsky (16) war es die erste Stadtwallfahrt. „Es war nicht so, wie ich mir Pilgern vorgestellt habe“, berichtet er von seinen Erfahrungen. „Das gemeinsame Ziel war eigentlich, zusammen zu sein. Wir haben uns in der Gruppe kennengelernt. Und der Blick von der Halde auf die Lippe war einfach toll. Das waren schöne Momente in der Natur.“
Der Malteser Hilfsdienst aus Haltern schenkte kostenlos Wasser und Kaffee aus. Auf dem Tisch an ihrem Stand fanden sich zum Picknick schnell Kuchen- und Brötchenspenden ein. Pilger hatten sie mitgebracht und – wie andere an ihren zufälligen Tischgemeinschaften auch – der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Ganz so, wie es sich das Stadtkomitee der Katholiken als Veranstalter der Stadtwahlfahrt im Vorfeld gewünscht hatte: „Jeder bringt etwas mit – alle teilen“.

Treffpunkt auf dem Ostfriedhof: Mitarbeiterinnen der Caritas von Liebfrauen laden Sie zum Treffpunkt auf dem Ostfriedhof ein. Schauen Sie an einem der angegebenen Termine vorbei und kommen Sie ins Gespräch mit den Ehrenamtlichen oder auch anderen Friedhofsbesuchern bei einer Tasse Kaffee oder Tee.
Termine: Samstag, 22.September 2018: 10:00 – 12:00 Uhr // Mittwoch, 10. Oktober 2018: 15:00 -17:00 Uhr // Samstag,   27. Oktober 2018: 10:00 – 12:00 Uhr

Erstkommunionvorbereitung 2018/2019
In der Pfarrei werden mit dem Herbst wieder die Erstkommunionvorbereitungen beginnen. Wir möchten nun die Termine für die Erstkommunionfeiern veröffentlichen. Allerdings geschieht es in diesem Jahr unter Vorbehalt, da wir noch nicht die Anmeldezahlen der Kinder vorliegen haben und somit noch nicht endgültig sagen können, ob wir jeweils zwei Feiern in Suderwich und in Ost benötigen.
– Sonntag, 05.05. und/oder Sonntag, 12.05.2019, in der Liebfrauenkirche
– Sonntag, 19.05. und/oder 26.05.2019, in der St. Johannes-Kirche
Die Vorbereitung auf die Erstkommunion startet mit den Anmeldegesprächen, die den Familien im Einladungsschreiben mitgeteilt wird.
Die Eltern und Kinder haben dabei auch die Gelegenheit, erste Fragen in Bezug auf die Erstkommunion und die Vorbereitung zu besprechen.
An die Erstkommunion-Anwärter/innen des Jahrgangs 2018/2019 sind mit dem Beginn des neuen Schuljahres die Informationsbriefe verschickt worden.
Sollten Sie kein Schreiben erhalten haben, aber wünschen, dass Ihr Kind 2019 die Erstkommunion in unserer Pfarrei empfängt, melden sie sich bitte bei uns im Pfarrbüro. Wir senden Ihnen die entsprechenden Informationen dann zu.

Erntedankfest: Familiengottesdienst
Am Sonntag, 30. September feiert die Pfarrei Liebfrauen um 10.30 Uhr einen großen Erntedank-Familiengottesdienst auf dem Hof Göttken, Henrichenburger Straße 251 in Recklinghausen – Suderwich. Der Gottesdienst feiern wir als Pfarrei mit den Kinderta-gesstätten des Verbundes Liebfrauen, die diesen Gottesdienst auch vorbereiten. Ein-geladen sind Groß und Klein, Jung und Alt … alle Interessierten unserer Pfarrei und selbstverständlich alle Kinder mit ihren Eltern aus den Einrichtungen des Verbunds.
Für das leibliche Wohl, leckere Grillwürstchen und Getränke, wird auch gesorgt sein.
Wir freuen uns auf das Fest bei schönstem herbstlichem Wetter. Sollte es regnen, dann kann es trotzdem auf dem Hof stattfinden!

Markenkampagne des Bistums Münster: Ohne Robbie Williams, aber mit Gott
Robbie Williams kommt zwar nicht zum Treffen, aber hoffentlich viele Menschen im Haupt- oder Ehrenamt aus den Gemeinden unseres Kreisdekanates Recklinghausen. Sie alle sind eingeladen, wenn nun die Markenkampagne des Bistum Münsters vorgestellt wird. Diese Kampagne wird deutlich machen, wo „Katholische Kirche im Bistum Münster“ überall tätig ist. Die Vorstellung dieser Kampagne mit dem neuen Bistumslogo für alle ehren- und hauptamtlich Engagierten findet für das Kreisdekanat Recklinghausen am Sonntag, 30.09.2018 um 16:00 Uhr auf der Zeche Ewald in Herten statt.
Weihbischof Rolf Lohmann und Kreisdechant Jürgen Quante freuen sich, am 30. September „auf Ewald“ viele Menschen aus dem Kreisdekanat begrüßen zu dürfen. Anmeldungen bitte an veranstaltungen@bistum-muenster.de. Herzliche Einladung!

Begegnungscafé im Oberlinhaus
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Begegnungscafé, dem interkulturellen Treffpunkt auf dem Hinsberg, am 01. Oktober von 16.00 – 18.00 Uhr zu dem Thema „Kochen wie in Guinea“. Das Oberlinhaus (Hinsbergstr. 14) wird zum Ort des Willkommens, in dem sich Einheimische und Flüchtlinge aus der Nachbarschaft besser kennenlernen. Wir freuen uns auf Sie!

Patronatsfest und Ehrenamtstag am 7. Oktober 2018
Wir möchten in diesem Jahr wieder ganz bewusst das Patronatsfest gemeinsam als Pfarrei feiern. Der Pfarreirat hatte ja beschlossen, dass im Laufe eines Jahres neben den Veranstaltungen und Festen an den Kirchorten es drei bis vier Veranstaltungen auf der Ebene der Pfarrei stattfinden sollen. Damit wird die Zusammengehörigkeit unter uns gestärkt.
Am Patronatsfestes wollen wir auch das Fest für die ehrenamtlich Engagierten aller Kirchorte begehen. Es ist auch für die Seelsorgerinnen und Seelsorger ein bestärkendes Zeichen, dass wir an unseren Kirchorten so viele Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche, Alte und Junge haben, die sich einbringen zum Wohl der Pfarrei und den Kirchorten.
Patronatsfest der Pfarrei Liebfrauen:
Sonntag, 7. Oktober 2018
Eucharistiefeier um 10.30 Uhr in der Liebfrauenkirche
Anschließend Essen und Trinken, Musik und Tombola im Pfarrsaal

Vorschau: Kirchenvorstandswahl am 17./18. November 2018
Die Wahlen zum Kirchenvorstand sind ein wichtiges Geschehen im Leben unserer Pfarrei Liebfrauen, denn dem Kirchenvorstand obliegt die Aufgabe, das Vermögen unserer Pfarrei zu verwalten und die Pfarrei gesetzlich zu vertreten. Unser Kirchenvorstand setzt sich zusammen aus insgesamt 16 gewählten Mitgliedern; hinzu kommen Pfarrer O. Paschke als Vorsitzenden, Pastor W. Stübbe; ferner die Verwaltungsreferentin Frau E. Heuver und ein Mitglied des Pfarreirates, die beratend mitwirken. Die Kirchenvorsteher werden für die Dauer von insgesamt sechs Jahren gewählt, wobei die Wahltermine versetzt im Abstand von 3 Jahren liegen, so dass jeweils nur die Hälfte der Kirchenvorsteher (also 8 Mitglieder) zu einem Termin gewählt wird.
In den kommenden Wochen wird der Wahlausschuss die Kandidatenliste erstellen.

Kolpingfamilie Suderwich
Vorstandssitzung: Am Dienstag, 25. September kommt der Vorstand der Kolpingsfamilie um 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes zu einer Sondersitzung zusammen, um über die Vorstandsneuwahlen zu beraten.
Gebet für den Frieden: Die Kolpingfamilie betet in diesem Jahr am 2. Oktober um 18.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Röllinghausen, Niederstr. 33  für den Frieden. Wir möchten alle Suderwicher Kolpinger herzlich einladen angesichts der vielen Kriegs- und Krisengebieten der Weltgebiete dieses Gebet in besonderer Weise zu unterstützen.  Anschließend sind wir zum gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus an der Klarastraße eingeladen. Anmeldung bitte unter 02361/9062398 bis zum 24.09.18 bei Elmar Lünenborg.

Kirchort St. Barbara

Siehe für die gesamte Pfarrei bzw. die Kirchorte.

Kirchort Heilig Geist

Siehe für die gesamte Pfarrei bzw. die Kirchorte.

Kirchort St. Johannes

Cafe „B“
Das Caritas-Netzwerk „mittendrin“ lädt wieder unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ zu Begegnungen, Gesprächen und zum Spielenachmittag für Ältere ein. Das Cafe „B“ ist am 24. September von 15.00 bis 17.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes geöffnet. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

Seniorengemeinschaft St. Johannes
In diesem Herbst lädt die Seniorengemeinschaft St. Johannes zum Rosenfest am Dienstag, 25. September 2018 um 15:00 Uhr alle älteren Gemeindemitglieder ins Pfarrheim ein.
Nach dem Kaffeetrinken gibt es ein buntes Programm mit lustigen Darbietungen und fröhlichen Liedern. Kostenbeitrag: 2,-€

DRK Blutspendenaktion
Die nächste Blutspendenaktion findet am Freitag, 28. September in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes statt. Es wäre schön, wenn viele an dieser Aktion teilnehmen. Ein weiterer Termin in diesem Jahr ist am 21. Dezember.

Weinfest am 2. Oktober zugunsten der Orgelrenovierung
Unter dem Motto „Orgel trifft Wein“ laden wir ein zum Weinfest zugunsten der Orgelrenovierung am Kirchort St. Johannes. Wir freuen uns über Ihren Besuch am 02. Oktober 2018 ab 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Johannes.
Geboten wird ein Abendprogramm mit Live-Musik, Weinversteigerung, Zwiebelkuchen und einem Weinquiz. Alle Erlöse kommen der Orgelrenovierung zugute.
Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 28. September in den Pfarrbüros.

Kirchort Liebfrauen

kfd
– kfd-Café
Zum kfd Café laden wir am 26. September herzlich von 15.00 Uhr-17.00 Uhr ins Pfarrheim Liebfrauen ein.
– Frauenmahl
Die kfd lädt ein zum Frauenmahl mit dem Titel: Der Weiberaufstand nach dem Buch von Christine Florin am 28. September um 18:00 Uhr in der Arche. Referentinnen: C. Leenders- van Eickels und Maike Siebold.

interAKTIV – Kirchortsausschuss am Kirchort Liebfrauen
Das nächste Treffen von interAKTIV findet am Dienstag, 2. Oktober um 19.30 Uhr auf dem Söller statt. Interessierte melden sich eben bei Pastoralreferent Torsten Ferge: ferge@bistum-muenster.de oder setzen sich über das Pfarrbüro mit ihm in Verbindung. Neue Willkommen!

Kirchort St. Petrus Canisius

Siehe für die gesamte Pfarrei bzw. die Kirchorte.

 


 

 

Gebet für unsere Erde

Allmächtiger Gott,
der du in der Weite des Alls gegenwärtig bist
und im kleinsten deiner Geschöpfe,
der du alles, was existiert,
mit deiner Zärtlichkeit umschließt,
gieße uns die Kraft deiner Liebe ein,
damit wir das Leben und die Schönheit hüten.
Überflute uns mit Frieden,
damit wir als Brüder und Schwestern leben
und niemandem schaden.
Gott der Armen,
hilf uns, die Verlassenen und Vergessenen dieser Erde,
die so wertvoll sind in deinen Augen, zu retten.
Heile unser Leben,
damit wir Beschützer der Welt sind
und nicht Räuber,
damit wir Schönheit säen
und nicht Verseuchung und Zerstörung.
Rühre die Herzen derer an,
die nur Gewinn suchen
auf Kosten der Armen und der Erde.
Lehre uns,
den Wert von allen Dingen zu entdecken
und voll Bewunderung zu betrachten;
zu erkennen,
dass wir zutiefst verbunden sind mit allen Geschöpfen
auf unserem Weg zu deinem unendlichen Licht.
Danke, dass du alle Tage bei uns bist.
Ermutige uns bitte
in unserem Kampf für Gerechtigkeit, Liebe und Frieden.

Aus: Enzyklika Laudato si’, von Papst Franziskus, Rom 2015

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.