die woche | 29.09. – 07.10.2019

Samstag – 29. September
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Tönnis)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Stübbe)

Sonntag – 30. September
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Stübbe)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Okafor)
10.30 Uhr Hof Göttken: Familiengottesdienst zum Erntedank (Paschke/Pieper)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte bestimmt.

Montag – 01. Oktober
8.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier der Frauen und Rentner (Stübbe)

Dienstag – 02. Oktober
8.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit Laudes (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier und Rosenkranzandacht (Stübbe)

Mittwoch – 03. Oktober
9.00 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier und Rosenkranzandacht (Stübbe)

Donnerstag – 04. Oktober
10.30 Uhr Altenheim Sandershof: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier und Rosenkranzandacht (Stübbe)

Herz-Jesu- Freitag – 05. Oktober
8.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier mit sakramentalem Segen (Stübbe)
9.00 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier mit sakramentalem Segen und Rosenkranzandacht (Stübbe)

Samstag – 06. Oktober – 27. Sonntag im Jahreskreis
14.30 Uhr Hl. Geist: Taufe von Oscar Kolanczyk, Milla Queens, Adrian Honoré-Nielsen und Nele Honoré-Nielsen (Paschke)
16.00 Uhr Altenheim St. Johannes: Wortgottesdienst (Borgmeier/Appelhoff)
17.30 Uhr St. Petrus Canisius: Eucharistiefeier (Paschke)
18.00 Uhr St. Barbara: Eucharistiefeier (Stübbe)

Sonntag – 07. Oktober, Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz
8.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier (Paschke)
9.00 Uhr Heilig Geist: Eucharistiefeier (Stübbe)
10.30 Uhr St. Johannes: Eucharistiefeier zum Erntedank (Stübbe)
10.30 Uhr Liebfrauen: Eucharistiefeier – Patronatsfest – Vorstellung der EK Kinder (Team)
18.00 Uhr Heilig Geist: Rosenkranzandacht (Clever)
Die Kollekte ist für unsere Pfarrei/Kirchorte bestimmt.

Für die Pfarrei

Erntedankfest: Familiengottesdienst
Am Sonntag, 30. September feiert die Pfarrei Liebfrauen um 10.30 Uhr einen großen Erntedank-Familiengottesdienst auf dem Hof Göttken, Henrichenburger Straße 251 in Recklinghausen – Suderwich. Der Gottesdienst feiern wir als Pfarrei mit den Kindertagesstätten des Verbundes Liebfrauen, die diesen Gottesdienst auch vorbereiten. Eingeladen sind Groß und Klein, Jung und Alt … alle Interessierten unserer Pfarrei und selbstverständlich alle Kinder mit ihren Eltern aus den Einrichtungen des Verbunds.
Für das leibliche Wohl, leckere Grillwürstchen und Getränke, wird auch gesorgt sein.
Wir freuen uns auf das Fest bei schönstem herbstlichem Wetter. Sollte es regnen, dann kann es trotzdem auf dem Hof stattfinden!

Markenkampagne des Bistums Münster: Ohne Robbie Williams, aber mit Gott
Robbie Williams kommt zwar nicht zum Treffen, aber hoffentlich viele Menschen im Haupt- oder Ehrenamt aus den Gemeinden unseres Kreisdekanates Recklinghausen. Sie alle sind eingeladen, wenn nun die Markenkampagne des Bistum Münsters vorgestellt wird. Diese Kampagne wird deutlich machen, wo „Katholische Kirche im Bistum Münster“ überall tätig ist. Die Vorstellung dieser Kampagne mit dem neuen Bistumslogo für alle ehren- und hauptamtlich Engagierten findet für das Kreisdekanat Recklinghausen am Sonntag, 30.09.2018 um 16:00 Uhr auf der Zeche Ewald in Herten statt.
Weihbischof Rolf Lohmann und Kreisdechant Jürgen Quante freuen sich, am 30. September „auf Ewald“ viele Menschen aus dem Kreisdekanat begrüßen zu dürfen. Anmeldungen bitte an veranstaltungen@bistum-muenster.de. Herzliche Einladung!

Firmung – 3. Tafelrunde
Am 13. September fand die vorletzte Tafelrunde im Rahmen der Firmvorbereitung statt. Zu Gast war Jan Alef, der derzeit in der Pfarrei Bocholt als Diakon arbeitet und nächstes Jahr zum Priester geweiht wird.
Nebst der Versorgung durch frisch gebackene Waffeln, erzählte er uns seine spannende und lustige Lebensgeschichte. Die Firmanden hatten zudem die Möglichkeit ihn all ihre auf der Seele brennenden Fragen zu stellen. Warum er diesen Schritt geht, was ihn in seinem Leben und Glauben bewegt, welche Ängste und Freuden er teilt u.v.a. m. So genießten wir alle einen interessanten, lehrreichen und vor allem lustigen Abend, an dem wir Jan und auch unseren Glauben noch besser kennenlernen durften.

2.  THEMENABEND
Die Firmvorbereitung 2018 ging am Freitag, den 21. September mit dem zweiten Themenabend weiter. Nachdem sich die Firmanden am ersten Themenabend mit sich selbst beschäftigt haben, sollte nun der Blickwinkel erweitert werden. Wen gibt es noch in meinem Leben? Wie ist das Verhältnis zu meiner Familie? Wie sind Beziehungen in der Bibel beschrieben? Nach einem gemeinsamen Einstieg in das Thema mit dem Adel Tawils Song „Ist da jemand“, konnten die Firmanden je nach Interesse zu einer der Fragen arbeiten.
Bei dem Workshop „Menschenlandkarte“ wurde mithilfe eines Beziehungsatoms eine Bestandsaufnahme gemacht. Wen treffe ich in meinem Alltag und wie viel Zeit verbringe ich mit diesen Menschen? Im nächsten Schritt wurden diese Personen auf einer Fantasielandkarte mit Punkten wie einem Bergkamm „Schöne Aussicht“, der „Rosa Wolke“ oder auch dem „Nervensägewerk“ verortet umso zu reflektieren, wie die Firmanden die Beziehungen zu den Menschen in ihrem Leben empfinden und ob sich bei manchen etwas ändern möchten.
Ein anderer Workshop zum Thema waren „Die vier Arten der Liebe“. Mit den Firmanden wurden anhand von einer Bibelstelle (Johannes 21, 15-17) und eigenen Erfahrungen erarbeitet, dass man vier verschiedene Arten von Liebe sehen kann (für Autodidakten: Agape, Philia, Eros, Storge). Die beste Freundin beispielsweise, liebt man anders als seinen Freund oder die Eltern, ebenso wie man sich einer Sache, einem Projekt in Gänze hingeben kann. Um sich die unterschiedlichen Beziehungen hin und wieder vor Augen führen zu können haben die Firmanden dann ein vierblättriges Kleeblatt aus Draht gebogen und mit einem Stein am Fuß zum Aufsteller werden lassen. Es zeigt, dass jede einzelne Art von Liebe erst zusammen mit den anderen zum Glück führen kann.
Die ersten Menschen die wir in unserem Leben haben und meistens auch die letzten, die pflegeintensivsten Beziehungen und gleichzeitig die wichtigsten, sind in der Familie. Darum sollte es im dritten Workshop gehen. Im besten Fall wird Familie als sicherer Hafen, als auffangendes Netz und Ort der Geborgenheit empfunden. Zur Erarbeitung der Bedeutsamkeit der Familie und um zum Nachdenken anzuregen, haben die Firmanden ein Armband aus verschiedenen Farben geknüpft, das ebenso bunt und individuell ist, wie jede einzelne Familie der Firmanden. Dabei sind die Jugendlichen untereinander und mit den Katecheten in regen Austausch gekommen „Wie tut mir meine Familie gut? Wo unterstütz sie mich? Wie prägt sie mich? Hat mich meine Familie zum Glauben gebracht?“
Zum gemeinsamen Abschluss gab es noch die Möglichkeit bei Chips und Cola im Kellerloch offene Fragen zu klären und neu gewonnene Eindrücke und Erkenntnisse mit den anderen zu teilen.

Begegnungscafé im Oberlinhaus
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Begegnungscafé, dem interkulturellen Treffpunkt auf dem Hinsberg, am 01. Oktober von 16.00 – 18.00 Uhr zu dem Thema „Kochen wie in Guinea“. Das Oberlinhaus (Hinsbergstr. 14) wird zum Ort des Willkommens, in dem sich Einheimische und Flüchtlinge aus der Nachbarschaft besser kennenlernen. Wir freuen uns auf Sie!

Durchblick für den Orgakram
Am Samstag, 6. Oktober, lädt das „Projekt2“-Team um Pastoralreferent Torsten Ferge junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren zu einem Orientierungstag ein. Zwischen 10 Uhr und 13 Uhr bieten Mitarbeiter der Verbraucherzentrale NRW unterschiedliche Workshops im Paulushaus in Recklinghausen an. Dabei geht es um Fragen rund um Versicherungen, um die Organisation der eigenen Finanzen und Steuern. „In den drei Stunden können zwei von drei Workshops besucht werden“, stellt Ferge in Aussicht.
Das „Project 2 – junge Erwachsene on tour“ ist ein Angebot der drei katholischen Pfarreien in Recklinghausen. Es richtet sich an Menschen aus Recklinghausen und Umgebung, die dem jugendlichen Alter entsprungen und in der Familienwelt noch nicht angekommen sind. Es gibt keine feste Gruppe. „Wer sich angesprochen fühlt, ist jederzeit herzlich willkommen“; lädt der Pastoralreferent ein. Neben den regelmäßigen Spieleabenden am jeweils letzten Donnerstag im Monat, fanden bislang zwei Ausflüge statt: ins Klimahaus nach Bremerhaven und eine Paddeltour mit dem Canadier auf der Lippe.
Weitere Informationen können angefordert werden unter der E-Mail-Adresse project2@liebfrauen-re.de.

Patronatsfest und Ehrenamtstag am 7. Oktober 2018
Wir möchten in diesem Jahr wieder ganz bewusst das Patronatsfest gemeinsam als Pfarrei feiern. Der Pfarreirat hatte ja beschlossen, dass im Laufe eines Jahres neben den Veranstaltungen und Festen an den Kirchorten es drei bis vier Veranstaltungen auf der Ebene der Pfarrei stattfinden sollen. Damit wird die Zusammengehörigkeit unter uns gestärkt.
Am Patronatsfestes wollen wir auch das Fest für die ehrenamtlich Engagierten aller Kirchorte begehen. Es ist auch für die Seelsorgerinnen und Seelsorger ein bestärkendes Zeichen, dass wir an unseren Kirchorten so viele Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche, Alte und Junge haben, die sich einbringen zum Wohl der Pfarrei und den Kirchorten.

Patronatsfest der Pfarrei Liebfrauen:
Sonntag, 7. Oktober 2018
Eucharistiefeier um 10.30 Uhr in der Liebfrauenkirche
Anschließend Essen und Trinken, Musik und Tombola im Pfarrsaal

Vorschau: Kirchenvorstandswahl am 17./18. November 2018
Die Wahlen zum Kirchenvorstand sind ein wichtiges Geschehen im Leben unserer Pfarrei Liebfrauen, denn dem Kirchenvorstand obliegt die Aufgabe, das Vermögen unserer Pfarrei zu verwalten und die Pfarrei gesetzlich zu vertreten.
Unser Kirchenvorstand setzt sich zusammen aus insgesamt 16 gewählten Mitgliedern; hinzu kommen Pfarrer O. Paschke als Vorsitzenden, Pastor W. Stübbe; ferner die Verwaltungsreferentin Frau E. Heuver und ein Mitglied des Pfarreirates, die beratend mitwirken. Die Kirchenvorsteher werden für die Dauer von insgesamt sechs Jahren gewählt, wobei die Wahltermine versetzt im Abstand von 3 Jahren liegen, so dass jeweils nur die Hälfte der Kirchenvorsteher (also 8 Mitglieder) zu einem Termin gewählt wird.
In den kommenden Wochen wird der Wahlausschuss die Kandidatenliste erstellen.

Bibelkreis
„Das Evangelium lädt vor allem dazu ein, dem Gott zu antworten, der uns liebt und uns rettet – ihm zu antworten, indem man ihn in den anderen erkennt und aus sich selbst herausgeht, um das Wohl aller zu suchen.“ (EG 39)
Was die frohe Botschaft Jesu Christi für mein Leben bedeutet, wollen wir zusammen in einem sich regelmäßigen, für alle offenen Bibelkreis herausfinden. Dafür treffen wir uns am 09.10.18 um 19.15 Uhr für ein bis anderthalb Stunden in der Liebfrauenkirche. An diesem Termin besprechen wir auch den Termin für den nächsten Monat.
Weitere Infos bei Olli Berkemeier: 02361949420 ; olivermlinarzik@googlemail.com

Begegnung der Kontinente
Seit über 10 Jahren engagieren sich Suderwicher für eine Gemeinde in Afrika.
11.685 km südlich von Suderwich liegt Kabangwe, ein Vorort von Lusaka, der Hauptstadt von Sambia. Im Rahmen dieser Partnerschaft wurde diese Gemeinde bereits persönlich besucht. Am 03.10.2018 um 15.00 Uhr findet im Pfarrheim St. Barbara ein Begegnungsnachmittag bei Kaffee und Kuchen statt.
Hier wird dann mit interessanten Bildern und persönlichen Erfahrungsberichten vom Tagesablauf und von den Lebensumständen der 20.000 Bewohner berichtet. Hierzu laden wir Sie herzlich ein.

Kolpingfamilie Suderwich
Gebet für den Frieden: Die Kolpingfamilie betet in diesem Jahr am 2. Oktober um 18.00 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Röllinghausen, Niederstr. 33  für den Frieden.
Wir möchten alle Suderwicher Kolpinger herzlich einladen angesichts der vielen Kriegs- und Krisengebieten der Weltgebiete dieses Gebet in besonderer Weise zu unterstützen.  Anschließend sind wir zum gemütlichen Beisammensein im Schützenhaus an der Klarastraße eingeladen.
Anmeldung bitte unter 02361/9062398 bei Elmar Lünenborg.

Kirchort St. Barbara

Vertrauensleute der KAB: Die KAB Vertrauensleute treffen sich am Montag, 1. Oktober um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Barbara.

Helferinnenrunde: Die Helferinnen der Frauengemeinschaft kommen am Dienstag, 2. Oktober um 15.30 Uhr im Pfarrheim zusammen.

Ausschuss „rund um St. Barbara“: Der Ausschuss „rund um St. Barbara“ trifft sich am Donnerstag, 4. Oktober um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Barbara.

Kirchort Heilig Geist

Siehe für die gesamte Pfarrei bzw. die Kirchorte.

Kirchort St. Johannes

Eucharistiefeier der Frauen-, der Invaliden- und der Rentnergemeinschaft
Die Frauen- sowie die Invaliden- und Rentnergemeinschaft sind zur Eucharistiefeier am Montag, 01. Oktober um 8.30 Uhr in die St. Johannes-Kirche eingeladen. Anschließend ist das Frühstück im Pfarrheim.

kfd St. Johannes – Monatsversammlung: Die Bezirkshelferinnen treffen sich zur Monatsversammlung am Dienstag, 02. Oktober um 15.00 Uhr im Pfarrheim.

Kirchort Liebfrauen

kfd: 5. Oktober 2018, 16:00 Uhr -18:00 Uhr
Schöpfungstag Tausch- und Kaufbörse von Pflanzen, Marmelade, Chutney, Obst, Nüssen und Probierstände Pfarrheim und Spielhof in Gertrudis
Ansprechpartnerin: Gaby Reimann Tel: 42984, gabyreimann@web.de

Seniorengemeinschaft Liebfrauen
Die Senioren und alle Interessierten aus den Kirchorten werden wieder nach Kevelaer wallfahrten: Mittwoch, 10. Oktober 2018. Abfahrt ist um 12.00 Uhr ab der Liebfrauenkirche. In Kevelaer ist dann ein Mariengruß an der Gnadenkapelle und das Beten des Kreuzweges vorgesehen. Dann besteht Zeit zur freien Verfügung bevor zum Abschluss gegen 17.45 Uhr die Eucharistie mit Pfarrer Oliver Paschke gefeiert wird. Karten sind bei Frau Rosenkranz, beim Seniorennachmittag und dann anschließend auch im Pfarrbüro zu bekommen.

Kirchort St. Petrus Canisius

Siehe für die gesamte Pfarrei bzw. die Kirchorte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.