Alle Beiträge von Oliver Mlinarzik

Die Firmfahrt 2018

Nicht mal eine Woche nach Ferienende ging es für 47 Jugendliche zum Firmwochenende (31.08-02.09) auf die Jugendburg Gemen.

Ein Blick auf die Jugendburg.

Am Freitagnachmittag starteten alle Firmanden und Katecheten vom Pfarrheim Liebfrauen mit Hilfe einiger Eltern zu der Jugendbildungsstätte des Bistums Münsters. Nach dem Abendessen fing das Firmwochenende mit einigen Kennenlernspielen an.

Die Runde der FirmbewerberInnen und der Katechetenin der Aula

Am Samstag startet dann das inhaltliche Programm. Vormittags ging es um die Sakramente und die Firmung als solche. Außerdem hatten die Jugendlichen die Möglichkeit in Schweigen ihren Glaubensweg zu erforschen. Nach der Mittagspause wurde die Großgruppe geteilt. Im Wechsel konnten die Firmanden entweder miteinander und mit den Katechten über innerkirchliche Themen diskutieren oder im Niedrigseilgarten ihre Grenzen austesten, aber auch erfahren was es bedeutet Verantwortung füreinander zu übernehmen. Am Abend feierten die Firmanden mit Kaplan Joachim Brune (aus St. Peter) und Pfarrer Oliver Paschke (an der Orgel) einen Erklärgottesdienst in der Christkönig-Kirche in Gemen. Dabei wurden möglichst viele Facetten des Gottesdienstes erklärt, von der Bedeutung der Kleidung bis zur Bedeutung der Gebete. Anschließend wurde gegrillt und der Samstagabend gemeinsam ausgeklungen.

Die Katecheten bauen den Niedrigseilgarten auf.

Der Sonntagmorgen war geprägt von der Planung des Firmgottesdienstes am 17.11. Hier konnte das frisch erlernte direkt umgesetzt werden. Unter dem, von den Firmanden selbstgewählten, Motto „Feuer und Flamme – wofür brennst du?“ wurden die Gebete und Texte selbstgeschrieben, die Lesungen ausgewählt und die Deko ausgesucht. Nach einem sehr schönen und inhaltlich dichten Wochenende ging es dann wieder mit Hilfe einiger Eltern zurück nach Recklinghausen.

Infos zur Firmfahrt

Liebe Firmanden, liebe Firmandinnen, liebe Eltern,

die Firmfahrt zur Jugendburg in Borken-Gemen vom 31.08-02.09 steht vor der Tür. Damit wir Katecheten euch gut an dem Wochenende begleiten können, benötigen wir noch einige Unterlagen, die wir euch Mitte der Woche per Post zugeschickt haben. Solltet ihr nichts bekommen haben oder die Unterlagen nicht griffbereit könnt ihr die unten auf dieser Seite herunterlanden. Den “Gesundheitsbogen und die rechtlichen Grundlagen“ müssen alle unter 18 Jahren von ihren Eltern ausfüllen lassen. Die “Einwilligung zur Veröffentlichung von Fotos“ könnt ihr selber ausfüllen, wenn ihr 16 Jahre oder älter seid. Seid ihr noch 15 Jahre, lasst dies bitte eure Eltern machen. Bringt die Unterlagen, sowie den Eigenkostenanteil von 40€ bitte zur Abfahrt mit. Bei Fragen stehen wir gerne über die üblichen Kanäle zur Verfügung.

Gerne per WhatsApp oder telefonisch an 0152/07420086 oder per Mail an firmung@liebfrauen-re.de.

Einwilligung in die Veröffentlichung über 16

Einwilligung in die Veröffentlichung unter 16

Gesundheitsbogen und rechtliche Erklärungen A

Die Firmvorbereitung zur Firmung am 17. November hat begonnen!

Am Montag, 15. Mai haben wir alle zukünftigen Firmanden zum Infoabend eingeladen. Trotz der großen Menge an jungen Menschen, die eine Einladung erhalten haben, war die Beteiligung eher rege. Vermutlich dem guten Wetter an diesem Tage geschuldet.

Erfreulicherweise trudelten bis heute, fast eine Woche später, trotzdem 48 Anmeldungen ein.

Unser neues Firmkonzept, unter anderem basierend auf Freiwilligkeit und Entscheidungsfreiheit, beinhaltet das eingeführte Firmhandy. Es soll den Firmanden eine einfachere und bequemere Anmeldung (aber auch den Erhalt von Informationen etc.) ermöglichen. Und tatsächlich: Es gingen 89% der Anmeldungen über WhatsApp ein. Ein voller Erfolg!

Für alle, die den Infoabend verpasst und doch noch Interesse haben sich an der Firmung anzumelden:

Die Firmung ist am Samstag, 17. November 2018 um 16:00 Uhr in der Liebfrauenkirche

Veranstaltungsliste (freiwillige Teilnahme an so vielen Veranstaltungen wie du möchtest):

 

Veranstaltung Datum/ Uhrzeit
        I. 1. Tafelrunde
Werner Hülsmann, Krankenhausseelsorge
05.06.2018 / 18:30 Uhr
      II. 1. Themenabend
„Me, myself and I“
22.06.2018 / 18.00 Uhr
    III. 2. Tafelrunde

Michael Diek, Klosteraussteiger

01.07.2018 / 18.00 Uhr
    IV. 3. Tafelrunde
Jan Aleff, Diakon, angehender Priester
13.09.2018 / 18.30 Uhr
      V. 2. Themenabend
„Ich und die anderen“
21.09.2018 / 18.00 Uhr
    VI. Caritas Projekt 28.-29.09.2018
  VII. 3. Themenabend
„Das Wunschkonzert“
05.10.2018 / 18.00 Uhr
VIII. 4. Tafelrunde
Marie, Anna, Theresa, Anica
Jakobswegpilgerinnen
04.11.2018 / 18.00 Uhr

Natürlich gibt es auch eine Firmfahrt! Es geht vom 31.08. – 01.09.2018 in die Jugendburg nach Gemen.

Wer dazu keine Zeit hat oder das nicht möchte kann sich auch gerne alleine auf die Firmung vorbereiten. Entscheidest du dich dafür dich alleine vorzubereiten, wird unser Pastoralassistent Olli ein Gespräch mit dir in lockerer Atmosphäre bei einer Cola, einem Eis oder ähnlichem führen. Nachher kommst du dann zur Generalprobe für den Firmgottesdienst und wirst dann zusammen mit den anderen im Firmgottesdienst gefirmt.

Meldet euch gerne bei Olli Berkemeier und fragt ggf. nach weiteren Informationen.

E-Mail: firmung@liebfrauen-re.de

Firmhandynummer: 015207420086

PS: Und auch, wenn die Firmvorbereitung schon nächste Woche startet, darfst du dich gerne noch nachträglich anmelden.

Wir freuen uns auf Euch und die gemeinsamen Veranstaltungen!

Die Einladungen sind raus – Firmvorbreitung 2018

Die Firmvorbereitung der Pfarrei Liebfrauen für die Firmung am 17.11.18 startet mit einen Infoabend am 14.05 um 18.30 Uhr im Pfarrsaal (Liebfrauenstraße 3). Die Einladungen zu diesem Infoabend sind an alle Jugendlichen, die im Zeitraum vom 01.01.2001 bis 30.09.2002 gegangen.

Bei Fragen wende dich gerne per WhatsApp, oder telefonisch an 01520/7420086) oder per Mail an firmung@liebfrauen-re.de.

Ergebnis Pfarreiratswahlen 2017

Am vergangenen Wochenende fanden auch in unserer Pfarrei die Pfarreiratswahlen statt. Zunächst danke ich allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in diesem wichtigen pastoralen Gremium.

In den neuen Pfarreirat sind gewählt worden (in Reihenfolge der Stimmen):

Monika Mühlenbrock, 279 Stimmen

Christiane Fricke, 269 Stimmen

Theresa Schlingermann, 269 Stimmen

Arne Jonas Tillmann, 269 Stimmen

Monika Händschke, 266 Stimmen

Patrick Wieler, 264 Stimmen

Ludger Richter, 248 Stimmen

Sandra Röseler, 233 Stimmen

Jürgen Lange, 221 Stimmen

Silke Snelting, 209 Stimmen

Anne Horn-Beckmann, 203 Stimmen

Mathias Bülhoff, 191 Stimmen

Jede und jeder Wahlberechtigte kann innerhalb einer Woche, vom Tag dieser Bekanntgabe an (13.11.2017), Einspruch gegen die Wahl erheben. Einsprüche sind schriftlich über das Pfarramt an den Wahlausschuss zu richten.

Von 11.300 wahlberechtigten Pfarreiangehörigen nahmen von ihrem Wahlrecht 510 Menschen in Anspruch. Das sind 4,5 % der Wahlberechtigten.

Auch wenn viele Stimmen, und die niedrige Wahlbeteiligung zeigt es auch, deutlich machen wollten, dass diese Wahl keine Wahl sei, möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass die Wahl, der sich die Kandidatinnen und Kandidaten stellten, eine Wahl war! Wohl nach einem anderen, uns nicht so geläufigen Modus: dem Zustimmungswahlverfahren. Von daher sei den 12 Frauen und Männern nochmals ausdrücklich gedankt, dass Sie sich zur Wahl gestellt haben.

Die Wahl zeigt allerdings auch, dass wir in einer riesigen Veränderungszeit leben, in der sich die gewohnten Vorstellungen von Kirche und Gemeinde radikal verändert haben und noch weiter verändern werden. Und auf diese Veränderungen sollte der neue Pfarreirat aktiv reagieren, in dem er das Wohl der Menschen verstärkt in den Blick nimmt und jede Form von Kirchturmdenken hinter sich lässt und nun wirklich neue Wege des gelebten Christentums mutig ausprobiert und allen anbietet.

Spannende Zeiten liegen da vor dem neuen Pfarreirat! Dazu sollten wir dem neuen pastoralen Gremium alles Gute, einen klaren Blick für das Notwendige  und besonders Gottes Segen wünschen!

Einen herzlichen Dank möchte ich auch allen aussprechen, die diese Wahl vorbereitet und für die Durchführung gesorgt haben. Ganz besonders Frau Friederike Krimpert als Vorsitzende des Wahlausschusses mit ihrem Team!

Oliver Paschke, Pfarrer

So_haben_wir_gewaehlt_Pfarreirat