Alle Beiträge von Oliver Paschke

Jakobsweg-Tour 2018 Tagebuch

Tag 1: Start der Jakobsweg-Tour 2018

Am Freitag, dem 20.07.18 ging es endlich los. Die Jakobsweg-Tour 2018 startete nach langer Vorbereitung vom Pfarrheim Liebfrauen. Am frühen Abend fuhren das Team und die TeilnehmerInnen mit einem Bulli und einem Auto los

In der Altstadt von Pamplona

Richtung Pamplona. Auf der Nachtfahrt gab es keine besonderen Vorkommnisse und die Pilgergruppe kam nur bei Bordeaux in stockenen Verkehr. Müde aber glücklich erreichten die Pilger Pamplona am Nachmittag und erkundeten sogleich die historische Altstadt. Am Sonntag beginnt dann die erste Tour nach Puente La Reina.

Blick von der mittelalterlichen Zitadelle auf die Berge von Navarra

Tag 2: Zizur Menor – Puente la Reina

Die Pilgergruppe absolvierte heute am 22.7. ihr erstes Wegstück auf dem Jakobsweg (Camino) von Zizur Menor (kurz hinter Pamplona) nach Puente La Reina. Im frühen Morgen passierte sie einen noch mit Nebel belegten See und stieg anschließend einen Berg mit einem Meer an Sonnenblumen am Wegrand hinauf. Gegen Mittag kam die Gruppe zufrieden in Puente la Reina an. Die übrigen Kräfte wurden genutzt, um den Ort zu erkunden. Danach genossen die müden Pilger ihre wohlverdiente Siesta.

Morgenstimmung am Camino

Die Jakobsmuschel ist das Wegzeichen des Camino
Über den Alto del Perdón mit Pilgerskulpturen
Nach Puente La Reina (Königsbrücke)
Mittelalterliche Brücke über den Arga

Tag 3: Puente La Reina – Kloster Santa María la Real de Irache

In Puente la Reina an startete die zweite Tour im Morgengrauen. Zu Beginn überquerte die Gruppe die mittelalterliche Brücke, über die schon der heilige Franziskus gelaufen ist, noch voller elan. Doch der Tag entpuppte sich als hart. Die Strecke ging immer wieder steil bergauf und bergab während die Sonne brannte. So erreichten nicht alle das Kloster zu Fuß. Belohnt wurden die Pilger mit dem legendären Irache Wein – aus einem Brunnen dürfen sie sich Wein als Stärkung für den Camino zapfen. Jakobsweg-Tour 2018 Tagebuch weiterlesen

Fronleichnam 2018: Alles beginnt mit der Sehnsucht!

Bei allerbestem Sommerwetter haben wir in unserer Pfarrei Fronleichnam gefeiert – und zwar in drei großen Feiern. Und viele Menschen aller Generationen waren mit dabei und feierten mit.

Los ging es am Vorabend um 20:00 Uhr auf der Außenbühne an der Liebfrauenkirche mit einem Open-Air-Areopray, der von Jugendlichen des Kirchortes Liebfrauen vorbereitet wurde zum Thema „loyal“ und musikalisch mitreißend durch die Areopag Band gestaltet wurde. Jugendliche und Erwachsene aus unseren Kirchorten und aus der ganzen Stadt feierten mit Kaplan Joachim Brune (St. Peter) und Matthias Grammann (Leiter Areopag) bei tropischen Temperaturen diesen „frischen“ Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst traf man sich noch zum After-Glow bei kühlenden Getränken, Mettwürstchen und Brötchen rund um den Bierwagen. Die Bilder vermitteln einen stimmungsvollen Eindruck dieses Abends!

Am Fronleichnamstag feierten wir dann an den Kirchorten Liebfrauen und St. Johannes die Eucharistiefeiern mit Prozessionen und anschließenden Pfarrfesten an den Kirchorten. Die Botschaft von Jesus Christus hält uns nicht in den Kirchengebäuden, sondern lässt uns auf die Straßen unserer Wohnorte gehen und Gottes frohe Botschaft verkünden, weil wir davon überzeugt sind, dass der Glaube an Gott und Jesus auch heute für viele Menschen gutes und sinnvolles Leben eröffnet.

Den Kirchortsausschüssen, die diese Feiern vorbereitet haben, und allen, die sich durch ihre Mithilfe „ins Zeug gelegt haben“, dass die Pfarrfeste schöne Feste der Begegnung wurden, sei ganz herzlich gedankt.

 

Wir sind Katholikentag!!! Oster Dreamteam und Areopag-Band beim Auftakt in Münster mit dabei

Einen schöneren Auftakt konnte man sich gar nicht wünschen. Im frühsommerlichem Abendflair hatte das Bistum zusammen mit dem Diözesankomitee der Katholiken gestern nach der offiziellen Eröffnung des Katholikentags zum „Abend der Begegnung“ geladen. Und unser Oster Dream-Team war mit dabei!

Wir sind Katholikentag!!! Oster Dreamteam und Areopag-Band beim Auftakt in Münster mit dabei weiterlesen

Happy birthday to you: Orgel in der Liebfrauenkirche wird 90!

Die große BREIL-Orgel in unserer Pfarrkirche Liebfrauen wird in diesem Jahr 90 Jahre alt! Wir werden diesen Geburtstag mit unserem 2. Orgelfestival nach 2016 vom 1. bis 10. Juni feiern. Dabei werden wir dieses großartige Instrument einmal mehr in den Mittelpunkt stellen!

Zum Geburtstag freut man sich über Geburtstagkarten.

Solch eine Karte wollen wir auch unserer Orgel schicken und zwar mit Grüßen von möglichst vielen Gemeindemitgliedern.

In diesen Grüßen sollen Sie ein oder auch gerne mehrere Ereignis/se beschreiben, das/die Sie in besonderem Maße mit der Orgel verbinden.

Ab sofort finden Sie die entsprechenden Vordrucke hinten in der Kirche. Oder Sie können sich unter dem u.a. Link die Vorlage für den Geburtstagsgruß selbst ausdrucken bzw. bearbeiten.

Wir werden jede Gruß auf unserem großen Orgelfoto veröffentlichen.

Wir laden alle Gemeindemitglieder  herzlich ein, ihre besonderen Erinnerungen an Feiern mit der Orgel als Geburtstags-Gruß aufzuschreiben und entweder in der Kirche oder im Pfarrbüro abzugeben! Oder senden Sie den Gruß per Mail an das Pfarrbüro. Vielen Dank!

2018_ Die Breil-Orgel & Ich