Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Besuche in den Ferienfreizeiten

Am vergangenen Wochenende hat Pastoralreferent Torsten Ferge die drei Ferienfreizeiten unserer Pfarrei besucht. Den Auftakt bildete die Ferienfreizeit in Hirschberg im Sauerland. Dort übernachten Leiter und Kinder unter der Leitung von Matthias Kirchhoff in einer riesigen Schützenhalle.

Die Schützenhalle in Hirschberg bei Warstein

Schon am Sonntag führte die Reise nach Wissen im Westerwald zur Kinderferienfreizeit unter der Leitung von Anna Schleep und Julia Dietsch. Für das Team der Leiter und die Kinder der Freizeit steht ein großzügiges Haus mit Außengelände bereit. Am Besuchstag unternahmen die Kinder eine Schnitzeljagd im Schlosspark.

Schloss Schönstein – eine Sehenswürdigkeit in Wissen, aber nicht das Quartier der Kinderferienfreizeit

Schließlich am vergangenen Dienstag und Mittwoch führte die Reise auf die niederländische Nordseeinsel Ameland mit ihrer Vielzahl an Kinder-Ferienfreizeiten im Sommer aus ganz NRW und Deutschland. Die Suderwicher sind in der Siedlung Kooiplaats ein Stück hinter Buren untergebracht. Die Nordseeluft tut der ganzen Ferienfreizeit unter der neuen Leitung von Robin Mühlenbrock und Alexander Weichselbaum gut.

Kooiplaats – viel Raum und ein weiter Himmel auf Ameland

An allen drei Orten feierten Kinder und Leiter mit Torsten einen Gottesdienst – Texte, Lieder und Gebete, in denen diese schöne und besondere Zeit vor Gott gebracht wurde.
Die Leiter, Gruppenleiter und Küchenteams aller drei Ferienfreizeiten stecken viel Zeit, Energie und Ideen in das Gelingen der Ferienfreizeiten. Das ist nicht selbstverständlich. Dafür ein herzlichen Dankeschön.

 

 

PROJECT2Taizé kurz vor dem Start

Am Sonntag, dem 19. August 2018 geht es los. Sieben Junge Erwachsene unter Leitung von Pastoralreferent Torsten Ferge brechen morgens um 6 Uhr in Recklinghausen nach Taizé in Frankreich auf. Dort findet die internationale Begegnung der Jungen Erwachsenen statt – begleitet von interessanten Workshops zu aktuellen gesellschaftspolitischen und kirchlichen Fragen – zum Beispiel zu Flüchtlingen und der Entwicklung der EU. Die Gruppe wird in Taizé zelten und am Programm der Communauté – der Brüder von Taizé teilnehmen. Es gibt einfach Mahlzeiten und drei Mal am Tag das typische Gebet in der Kirche jeweils mit einer Zeit der Stille. Die Idee der Brüder: Junge Erwachsene aus ganz Europa und der Welt leben, beten und diskutieren eine Woche gemeinsam – um dann die Zukunft unseres Kontinents gerechter zu gestalten.

PROJECT2climate: Klimawandel im Fokus

Am Wochenende 7. und 8. Juli reiste PROJECT 2, das Projekt für Junge Erwachsene in Recklinghausen, an die Mündung der Weser nach Bremerhaven. Im Blickpunkt für dieses Wochenende standen Fragen zur Bewahrung der Schöpfung. Die achtköpfige Gruppe besuchte das Klimahaus am 8. Längengrad und durchschritt ganz verschiedene Klimazonen unseres Planeten – von arktischer Kälte bis tropischer Schwüle. Sie erfuhr viel über dort lebende Tiere und kulturelle Besonderheiten in der jeweiligen Region und lernte Menschen kennen, die dort leben. Im Anschluss kam die Gruppe unter der organisatorischen Leitung von Pastoralassist Oliver Berkemeier im Übernachtungsquartier in Butjaden bei Grillfleisch und Salaten miteinander ins Gespräch. Nicht allen fiel der Abschied vom Meer leicht, als die Gruppe am Sonntag Mittag nach einem spirituellen Spaziergang am Strand die Rückreise antrat.
PROJECT 2 ist ein offenes Angebot der drei katholischen Pfarreien in Recklinghausen. Die Angebote richten sich an Interessierte der Altersgruppe Anfang 20 bis zur Familiengründung. Du hast Interesse an PROJECT2-Aktionen und möchtest mehr erfahren? Schreibe eine Mail an: PROJECT2@liebfrauen-re.de (Torsten Ferge)

1. Pfarrkonvent der Pfarrei Liebfrauen am Freitag, 6. Juli um 18 Uhr im Pfarrsaal Liebfrauen

Stell dir vor …

Herzliche Einladung an alle Ehrenamtlichen, engagierten Gruppen und Interessierte zum 1. Pfarrkonvent der Pfarrei Liebfrauen

Freitag, 6. Juli um 18 Uhr im Pfarrsaal Liebfrauen

 

Wir gestalten gemeinsam die Zukunft der Pfarrei Liebfrauen und ihr sollt dabei sein!

An diesem Abend  werden eure Anliegen gehört und die Bedürfnisse der Gruppen vor Ort wahrgenommen.

Zusammen mit den Hauptamtlichen schauen wir gemeinsam darauf, was gerade ist und wie es sein soll. Diese Ergebnisse werden mit in die Sehen-Phase zur Erstellung des Pastoralplanes einfließen.

Unser Ziel ist es, allen Menschen an allen Kirchorten langfristig Glaubenserlebnisse zu ermöglichen. Mit Euch gemeinsam wollen wir planen, wie dies gelingen kann und welche Wege wir dazu gehen müssen.

Wir freuen uns auf einen konstruktiven Austausch und bitten um eine kurze Rückmeldung an pastoralplan@liebfrauen-re.de oder an uns persönlich.

Oliver Paschke, Pfarrer

Anna Schleep, für die Steuerungsgruppe Pastoralplan

 

 

Im Rückspiegel – Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen

Tanz der Liebfrauenschule

Am Fronleichnamstag feierte die Pfarrei Recklinghausen-Ost das Pfarrfest am Kirchort Liebfrauen. Nach dem Gottesdienst um 10 Uhr in der Liebfrauenkirche und der Prozessionsrunde startete das Familienfest gegen 12 Uhr. Viele Spiele, Stände und Angebote luden zu familienfreundlichen Preisen rund um den Oster Dom zum Flanieren, Verweilen und Quatschen ein. Für das leibliche Wohl war vielfältig gesorgt: mit der Wahl zwischen süß und herzhaft, exotisch und traditionell. Zur Unterhaltung trug das abwechslungsreiche Bühnenprogramm bei – von einer Darbietung der KiTa Liebfrauen über den Tanz der Kinder der Liebfrauen-Grundschule bis zur Band „440 Hertz“.
Bereits am Mittwoch, dem 30. Mai feierten wir abends zum Auftakt des Pfarrfestes den Jugendgottesdienst Areopray – openair auf der Bühne hinter der Liebfrauenkirche. Er wurde von Jugendlichen der Pfarrei Liebfrauen zum Thema „loyal“ vorbereitet und musikalisch von der Areopag-Band mitgestaltet. Anschließend gab es beim Dämmershoppen am Bierwagen einen Vorgeschmack auf das Pfarrfest am nächsten Tag.
Allen, die zum Gelingen der Gottesdienste und des Festes beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön.

Treffpunkt auf dem Ostfriedhof

Mitarbeiter der Gemeinde Liebfrauen laden Sie zum Treffpunkt auf dem Ostfriedhof ein.

Schauen Sie an einem der angegebenen Termine vorbei und kommen ins Gespräch, mit den Ehrenamtlichen oder auch anderen Friedhofsbesuchern.

Vielleicht ist es auch schön, nur mal eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken. Es soll ein offenes Kommen und Gehen stattfinden. Sie finden uns oben an der Trauerhalle.

Ihr Caritasteam Liebfrauen

Treffpunkt auf dem Ostfriedhof – Termine:

  • Mittwoch, 04. Juli 2018, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 21. Juli 2018, 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 01. August 2018,  15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 18. August 2018, 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 05. September 2018, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 22. September 2018, 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag, 27. Oktober 2018, 10:00 – 12:00 Uhr

 

Fronleichnam 2018: Alles beginnt mit der Sehnsucht!

Bei allerbestem Sommerwetter haben wir in unserer Pfarrei Fronleichnam gefeiert – und zwar in drei großen Feiern. Und viele Menschen aller Generationen waren mit dabei und feierten mit.

Los ging es am Vorabend um 20:00 Uhr auf der Außenbühne an der Liebfrauenkirche mit einem Open-Air-Areopray, der von Jugendlichen des Kirchortes Liebfrauen vorbereitet wurde zum Thema „loyal“ und musikalisch mitreißend durch die Areopag Band gestaltet wurde. Jugendliche und Erwachsene aus unseren Kirchorten und aus der ganzen Stadt feierten mit Kaplan Joachim Brune (St. Peter) und Matthias Grammann (Leiter Areopag) bei tropischen Temperaturen diesen „frischen“ Gottesdienst. Nach dem Gottesdienst traf man sich noch zum After-Glow bei kühlenden Getränken, Mettwürstchen und Brötchen rund um den Bierwagen. Die Bilder vermitteln einen stimmungsvollen Eindruck dieses Abends!

Am Fronleichnamstag feierten wir dann an den Kirchorten Liebfrauen und St. Johannes die Eucharistiefeiern mit Prozessionen und anschließenden Pfarrfesten an den Kirchorten. Die Botschaft von Jesus Christus hält uns nicht in den Kirchengebäuden, sondern lässt uns auf die Straßen unserer Wohnorte gehen und Gottes frohe Botschaft verkünden, weil wir davon überzeugt sind, dass der Glaube an Gott und Jesus auch heute für viele Menschen gutes und sinnvolles Leben eröffnet.

Den Kirchortsausschüssen, die diese Feiern vorbereitet haben, und allen, die sich durch ihre Mithilfe „ins Zeug gelegt haben“, dass die Pfarrfeste schöne Feste der Begegnung wurden, sei ganz herzlich gedankt.

 

Gemeinsam unterwegs – PROJECT2 Kanutour für Junge Erwachsene

Gemeinsam etwas unternehmen. Das bietet PROJECT2 für junge Erwachsene aus Recklinghausen und Umgebung an. Nach beispielsweise einem Schnupperkurs im Bogenschießen, einem Besuch beim Katholikentag, einer Tour nach Köln oder regelmäßigen Spieleabenden steht nun ein neues Angebot auf dem Terminplan.

Am Samstag, 23. Juni, geht es aufs Wasser. Dann haben die Verantwortlichen um Pastoralreferent Torsten Ferge  eine gemeinsame Paddeltour mit dem Canadier von Ahsen nach Haltern-Bossendorf organisiert. Start ist um 9.30 Uhr an der Liebfrauenkirche in Recklinghausen. Nach der Ankunft in Bossendorf wird gegrillt. Die Rückfahrt ist gegen 17.30 Uhr geplant. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldungen sind bis Anfang Juni unter der E-Mail-Adresse: project2@liebfrauen-re.de möglich.

„PROJECT2 – Junge Erwachsene on tour“ ist ein Angebot der drei katholischen Pfarreien in Recklinghausen und richtet sich an Menschen, die dem jugendlichen Alter entsprungen und in der Familienwelt noch nicht angekommen sind. Es gibt keine feste Gruppe. Interessierte zwischen 18 und 35 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen.